FöLJ OSS

Prenumerera på vårt nyhetsbrev och följ besöksnäringen i Linköping

Die Stadtgeschichte Linköping

Die Stadtgeschichte

Linköping war bereits im Mittelalter ein Verwaltungszentrum dieser Region. Noch heute lässt das Zentrum mit Stora Torget, Tanneforsgatan, S:t Korsgatan und Ågatan das mittelalterliche Straßennetz erkennen.

Als Bischofssitz breitete sich die Stadt um die Domkirche und bis hinunter zur S:t Larskirche aus. Beide Kirchen aus dem frühen 12. Jahrhundert wurden später mit größeren Kirchengebäuden ersetzt. Der Franziskanerkonvent wurde 1287 gegründet und vermutlich erhielt Linköping in dieser Zeit auch die Stadtrechte. König Magnus Ladulås und Bischof Bengt Birgersson, beide Söhne von Birger Jarl, gelten als die Stadtgründer. Seit dem Mittelalter hat Linköping eine Domschule und seit 1627 auch ein Gymnasium.

Das Blutbad von Linköping

1598 verlor König Sigismund die Schlacht bei Stångebro gegen Herzog Karl. 1600 ließ Karl einige Ratsherren, die wegen Verrats im Schloss Linköping gefangen gehalten wurden, auf dem Großen Marktplatz köpfen. Dieses Ereignis ging als das „Blutbad von Linköping“ in die Geschichte ein.

Das moderne Linköping

Heute hat Linköping 145.000 Einwohner und gehört zu den schnellst wachsenden Kommunen Schwedens. Die Residenzstadt ist noch immer in vielerlei Hinsicht das Zentrum der Region. Hier findet man Hochtechnologie von Weltklasse und die fortschrittliche Universität zählt zusammen mit dem Campus Norrköping 26.000 Studenten. Die 1975 gegründete Universität ist für ihre querwissenschaftliche Arbeitsweise und für ihre innovativen Ausbildungs- und Forschungsmethoden bekannt. Superharte Werkstoffe für Industrie und Medizin, Papierelektronik und medizinische Visualisierung sind einige der wichtigen, neuen Forschungsgebiete. Linköping setzt auch auf die Umwelt und betreibt die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt mit umweltfreundlichen Kraftstoffen aus der Biogasproduktion.

Die Hauptstadt der schwedischen Luftfahrt

Wichtige Wachstumsfaktoren sind die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Kommune und Universität, aber auch die immer intensivere Kooperation mit der Kommune Norrköping in der Vierten Großstadtregion Schwedens. Linköping ist auch die Hauptstadt der schwedischen Luftfahrt. Nur hier werden heute in Schweden Flugzeuge gebaut und ein Drittel der Unternehmen von Linköping sind in irgendeiner Weise mit der Luftfahrt verknüpft. In Linköping wird außerdem weltführende Forschung auf u.a. mit der Luftfahrt verbundenen Gebieten betrieben.